Einführung der Gleitlagerbaugruppe

Das Gleitlager ist eine Art Gleitreibungslager, das sich durch einen reibungslosen Betrieb, zuverlässige Geräusche auszeichnet und schweren Lasten und großen Stoßbelastungen standhält. Es kann je nach Struktur in Integraltyp, Split-Typ und Pad-Typ unterteilt werden.


(1) Montage des integrierten Gleitlagers

Integrierte Gleitlager, allgemein als Buchsen bekannt, sind auch die einfachste Form von Gleitlagern. Sie werden hauptsächlich durch Einpressen und Hämmern zusammengebaut, und Heißverpackungen werden für besondere Anlässe verwendet. Die meisten Buchsen bestehen aus Kupfer oder Gusseisen und sind zusammengebaut. Bei der Montage mit Holzhämmern oder Hammerpads ist Vorsicht geboten. Wenn die Toleranz des Interferenzmaßes groß ist, drücken Sie es hinein. Unabhängig davon, ob es geklopft oder gedrückt wird, muss verhindert werden, dass es kippt. Nach dem Zusammenbau sollten sich die Ölnut und die Ölbohrung in der erforderlichen Position befinden.


Lager, die nach dem Zusammenbau verformt werden, sollten mit inneren Löchern versehen werden. Reibahlen können für kleinere Größen und Abstreifer für größere Größen verwendet werden. Achten Sie gleichzeitig darauf, das Spiel zwischen Welle und Welle innerhalb des Toleranzbereichs zu kontrollieren. Um zu verhindern, dass sich die Wellenhülse während des Betriebs dreht, ist die Kontaktfläche der Wellenhülse und des Kastenkörpers mit einem Positionierungsstift oder einer Reitschraube ausgestattet. Aufgrund der unterschiedlichen Härte des Gehäuses und des Hülsenmaterials kann der Bohrer leicht zur Seite des weichen Materials abgelenkt werden. Die Lösung: Zum einen wird das harte Material vor dem Bohren mit einer Probe gestanzt, und zum anderen wird der Bohrer mit einem kurzen Bohrer vergrößert. Die Steifigkeit des Bohrers beim Bohren von Löchern.

radial-spherical-plain-bearings-gec-xf-q53573484099

2) Montage der geteilten Lager


Geteilte Lager, auch geteilte Lager genannt, zeichnen sich durch eine einfache Struktur sowie eine einfache Einstellung und Demontage aus. Zwei Lagerkissen sind in die Lagerkissen eingesetzt, und ein angemessener Spalt wird mit Dichtungen an den Gelenken eingestellt.


① Montage von Lagerschale und Lagerkörper

Der Kontakt zwischen den oberen und unteren Lagerkissen und dem Loch im Lagerkörper muss gut sein. Wenn es nicht den Anforderungen entspricht, verwenden Sie das Loch im Lagerkörper des dickwandigen Lagers als Referenz, kratzen Sie die Rückseite des Lagerkissens ab, und die Stufen an beiden Enden des Lagerkissens sollten nahe an den beiden Enden liegen des Lagerkörpers. Die dünnwandige Fliese muss nur die Mittelsegmentfläche des Lagerkissens um etwa 0,1 mm höher als die Mittelsegmentfläche des Lagerkörpers machen und muss nicht abgekratzt werden.


② Die Lagerbuchse ist im Lagerkörper eingebaut

Weder in radialer noch in axialer Richtung ist eine Verschiebung zulässig. Schritte an beiden Enden des Lagerkissens werden normalerweise verwendet, um die Positionierung oder Positionierungsstifte zu stoppen.

IMG_5050_副本

③ Wellenanpassung

Das geteilte Lager verwendet normalerweise den passenden Wellenschleifpunkt. Im Allgemeinen wird das Lager zuerst abgekratzt, und dann wird das Lager abgekratzt. Um die Effizienz zu verbessern, werden das Lager und der Deckel beim Abkratzen des Lagers nicht installiert. Der Kontaktpunkt des unteren Lagers ist im Grunde genommen. Wenn es die Anforderungen erfüllt, werden die obere Lagerbuchse und die obere Abdeckung fest gedrückt, und wenn das obere Lagerkissen abgekratzt wird, wird der Kontaktpunkt des unteren Lagerkissens weiter korrigiert. Der Grad der Dichtheit der Welle während des Schabens kann durch Ändern der Dicke der Dichtung mit zunehmender Anzahl des Schabens eingestellt werden. Nach dem Festziehen des Lagerdeckels kann sich die Welle ohne offensichtliche Lücken leicht drehen, und der Kontaktpunkt erfüllt die Anforderungen, und das Schaben ist abgeschlossen.


④ Messung des Lagerspiels

Die Größe des Lagerspalts kann durch den Abstandshalter an der Mitteltrennfläche eingestellt werden oder durch direktes Abkratzen der Buchse erhalten werden. Das Lagerspiel wird üblicherweise nach der Bleipressmethode gemessen. Nehmen Sie ein paar Stücke Anschlussdraht mit einem Durchmesser, der größer als das Lagerspiel ist, und legen Sie ihn auf den Zapfen und die mittlere Teilfläche. Ziehen Sie dann die Mutter fest, um die mittlere Teilfläche festzuziehen. Nehmen Sie den abgeflachten Anschlussdraht heraus und messen Sie die Dicke für jeden Abschnitt mit einem Mikrometer. Anhand der durchschnittlichen Dicke des Anschlusskabels können Sie das Lagerspiel ermitteln.

IMG_3773_副本

Im Allgemeinen sollte das Spiel des Lagers 1,5 ‰ -2,5 ‰ (mm) des Wellendurchmessers betragen. Wenn der Durchmesser größer ist, wird der kleinere Spielwert übernommen. Wenn der Wellendurchmesser 60 mm beträgt, sollte das Lagerspiel zwischen 0,09 und 0,15 mm liegen.