Ursachen des Blaslochs beim Kupferguss

Kupferguss ist ein ideales mechanisches Zubehör nach dem Druckguss. Wenn im Montageprozess Kupferprodukte verwendet werden, interessieren sich viele Menschen für das Schmelzprinzip von Kupfergussteilen. Kupfergussteile im Produktionsprozess erscheinen als Lunker. Lassen Sie&die Ursachen für Blaslöcher und Lösungen für Kupfergussteile untersuchen.


Die Ursachen für die Porosität in Kupfergussteilen sind wie folgt




1. Die Vorheiztemperatur der Form ist zu niedrig und das flüssige Metall wird durch das Angusssystem zu schnell abgekühlt.




2. Die Abgasfunktion der Form ist nicht perfekt und das Gas kann nicht reibungslos abgelassen werden.




3. Schlechte Beschichtung, schlechtes Selbstabgas und sogar Selbstverflüchtigungs- oder Zersetzungsgas;




4. Auf der Oberfläche des Werkzeughohlraums befinden sich Löcher und Vertiefungen. Nachdem das flüssige Metall injiziert wurde, dehnt sich das Gas in den Löchern und Gruben schnell aus und komprimiert das flüssige Metall, um ein Stopfenloch zu bilden.




5. Die Oberfläche des Werkzeughohlraums wurde verrostet und nicht gereinigt.




6. Rohstoffe (Sandkerne) werden vor Gebrauch nicht ordnungsgemäß gelagert und nicht vorgewärmt.




7. Desoxidationsmittel ist nicht gut oder die Dosierung ist nicht gut oder der Betrieb ist falsch.




Die Lösung für das Blasloch des Kupfergusses ist wie folgt:




1. Die Form sollte vollständig vorgewärmt sein, die Partikelgröße der Beschichtung (Graphit) sollte nicht zu fein sein und die Luftdurchlässigkeit sollte gut sein.




2. Die Skew-Gießmethode wird verwendet.




3. Rohstoffe sollten an einem belüfteten und trockenen Ort gelagert und bei der Verwendung vorgewärmt werden.




4. Ein guter Desoxidationsmittel (Magnesium) wurde ausgewählt.




5. Die Gießtemperatur sollte nicht zu hoch sein.




Das Obige ist die Ursache für Porosität und Lösungen des Kupfergusses. Ich hoffe, Ihnen helfen zu können.